Nach oben

Veranstaltungsreihe "Drehmoment" für Männer

Neue Sichtweisen im Alltäglichen

29.09.2020 ǀ Greifswald.  Unter dem Titel „Drehmoment“ startete im Frühjahr 2019 in Greifswald ein neues Veranstaltungsformat von Männern für Männer. Mit wechselnden Gästen und in lockerer Runde wollen die Teilnehmer über ihre persönlichen Geschichten und existentielle Fragen ins Gespräch kommen. Am Freitag, 2. Oktober, berichtet Musiker Thomas Sitte von seinem Leben mit der Kunst.

*Update vom 30. September: Da der Referent kurzfristig den Termin absagen musste, fällt die Veranstaltung leider aus. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest."


Nach längerer Corona-Zwangspause findet am Freitag, 2. Oktober, um 20 Uhr, in Greifswald wieder ein Männerabend der Veranstaltungsreihe „Drehmoment“ statt. Dort, wo tagsüber an Autos geschraubt wird, in der Kfz-Werkstatt CarServicePoint in der Bahnhofstraße 44d, öffnen sich am ersten Freitagabend im Oktober unter dem Motto „Von der Schönheit im Rost“ die Tore für einen Livetalk mit Thomas Sitte, Künstler und Musiker aus Leipzig. Aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen muss die Besucherzahl dieses Mal leider begrenzt werden. Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail unter greifswaldojc.de oder telefonisch unter 03834 504092 notwendig.
 
Krise als Schritt zur Reifung
 
Nach mehr als 40 Musikerjahren als Geiger der Norddeutschen Philharmonie in Rostock widmet sich Thomas Sitte seit längerer Zeit vermehrt einer zweiten großen Leidenschaft seines Lebens: der bildenden Kunst. Wo andere nur Müll und Schrott sehen, entdeckt er Schätze. In seinem Atelier entstehen aus achtlos Weggeworfenem wahre Kunstwerke. Dem Betrachter erschließt er mit seinem Blick neue Sichtweisen im Alltäglichen. Ihm geht es unter anderem darum, die Krise als Schritt zur Reifung darzustellen. Seine Kunstwerke repräsentieren den tiefen Wert des Unscheinbaren, so der Künstler. Was Thomas Sitte damit meint und welche Botschaft er vermitteln möchte, erzählt er den Besuchern anhand einiger seiner Kunstwerke. Die Gäste dürfen außerdem gespannt sein, was während der Begegnung mit einem langjährigen Konzertmeister in der Werkstatthalle zum Klingen gebracht wird.
 
Reihe „Drehmoment“ wird ehrenamtlich organisiert
 
Gestaltet wird die Reihe „Drehmoment“ von einem Team aus ehrenamtlich sowie hauptamtlich tätigen Männern aus verschiedenen Gemeinden und Gruppen. Aktiv vertreten sind die Evangelische Johannes-Kirchengemeinde, die Katholische Propsteigemeinde St. Joseph und der Verein Offensive Junger Christen. Unterstützt wird die Reihe vom Männerwerk der Nordkirche, von der Johannes-Bugenhagen-Stiftung und vom Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis. Der Eintritt ist frei, die Veranstalter freuen sich über Spenden.
Quelle: PEK (sk)

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.