Nach oben

Zuwendungsbescheid

Dorfkirche Iven erhält 11.500 Euro aus Vorpommern-Fonds

Dorfkirche Iven
14.07.2018 ǀ Iven.  Für die Sanierung der morschen Holzdecke der Dorfkirche Iven bei Anklam gibt es 11.500 Euro aus dem Vorpommern-Fonds. Der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann (SPD), übergab den Zuwendungsbescheid am Freitag an die evangelische Kirchengemeinde, wie die Schweriner Staatskanzlei mitteilte. Die Dorfkirche Iven sei von außergewöhnlicher Bedeutung für den Landkreis, sagte Dahlemann. Ihre barocke Innenausstattung habe einen hohen Denkmalwert. Die Sanierung der bemalten Holzdecke kostet insgesamt 120.000 Euro.

Außerdem besuchte der Staatssekretär am Freitag das Barockschloss Griebenow (bei Greifswald) und eine Initiative in Kasnevitz auf Rügen. Er sei beeindruckt, was der Verein als Eigentümer des Schlosses Griebenow "hier alles auf die Beine stellt, um das Schloss mit Leben zu erfüllen", sagte Dahlemann. Ob Ausstellungen, Konzerte, Oster- und Adventsmärkte oder private Feiern, das große Engagement locke jedes Jahr rund 10.000 Besucher an. "Das hat höchste Anerkennung verdient."

Wichtig für das gesellschaftliche Leben im Dorf seien auch Begegnungsstätten für Jung und Alt, sagte er bei seinem Besuch in Kasnevitz. Dort engagiert sich eine Initiative aus der evangelischen Kirchengemeinde dafür, dass das als Lagerraum genutzte, ehemalige Feuerwehrgerätehaus im Ortszentrum saniert und zu einem Dorfgemeinschaftshaus ausgebaut wird. Auch die Kommune und das Biosphärenreservat seien daran interessiert, hieß es. Gegenwärtig werde geprüft, inwieweit das Projekt aus dem Vorpommern-Fonds unterstützt werden kann.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.