Nach oben

Workshop will demokratische Streitkultur vor Ort befördern

Diskurs – fair und kontrovers führen

Cartoon "aussschreien lassen“
20.09.2017 ǀ Rostock.  An wen wird das begehrte Ackerland der Kirchengemeinde verpachtet? Wie begegnen wir geflüchteten Menschen? Welche Wege zur Entwicklung ländlicher Räume sollen wir in MV gehen? Welche Positionen haben wir zur Segnung homosexueller Paare?... Im Kirchengemeinderat und genauso vor Ort in den Gemeinden und Dörfern stehen die Menschen vor vielen sehr komplexen Herausforderungen, für die es einen lebendigen Austausch mit breiter Beteiligung braucht. Ein Workshop vom 10. bis 11. November 2017 in der Katholischen Familienferienstätte in Graal-Müritz möchte Mut machen, als Kirchengemeinde Foren zum Diskurs zu organisieren und dabei moderierend tätig zu werden.

„Kirchengemeinden können Räume bieten, um solche Fragen auch bei emotional aufgeladenen Themen respektvoll miteinander zu verhandeln“, ist Dr. Maria Pulkenat von der Erwachsenenbildung im Zentrum Kirchlicher Dienste Mecklenburg überzeugt. Der Workshop möchte haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in den 251 mecklenburgischen Kirchengemeinden Mut machen und sie stärken, Foren und weitere Formen des Austausches anzubieten und zu moderieren. „Dazu werden wir uns mit populistischen Argumentationsweisen beschäftigen, die Vielfalt nicht zulassen können und eine differenzierte Auseinandersetzung mit Problemen behindern“, blickt das Mitglied im Leitungsteam voraus. „Beide Tage sollen Gelegenheit geben, eigene Haltungen zu reflektieren und sich für die Gestaltung der eigenen Rolle in kontrovers geführten Auseinandersetzungen zu stärken.“

Als weitere Referenten sind Nora Nübel (Regionalzentrum für demokratische Kultur, Stralsund), Jochen Schmidt (Landeszentrale für Politische Bildung), Karl-Georg Ohse (Projekt „Kirche stärkt Demokratie“), sowie Tilman Jeremias und Dorothea Strube (Zentrum Kirchlicher Dienste Mecklenburg) in Graal-Müritz dabei. Die Teilnahmekosten betragen 25 Euro inklusive Unterkunft und Verpflegung.
Quelle: ELKM (cme)

Anmeldung bitte bis zum 23. Oktober an:

Zentrum Kirchlicher Dienste
Alter Markt 19
18055 Rostock
Tel. 0381-37798752

oder per E-Mail: verwaltung-zentrumelkm.de