Nach oben

Denkmaltag 2013 im Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis

Gottesdienst auf dem Kirchenboden

29.08.2013 | Greifswald (rn). Der Tag des Offenen Denkmals gehört zu den Traditionen der evangelischen Kirchengemeinden. Was noch niemand gemacht hat, bietet die Kirchengemeinde Retzin im Süden des Kirchenkreises an. „Das Thema des diesjährigen Denkmaltages ,Unbequem’ passt für uns ganz gut,“ sagt Pastor Matthias Jehsert, „denn wir wollen die Gottesdienste – je nach Teilnehmerzahl – an zwei dafür geeigneten Orten auf dem Kirchturm bzw. auf dem Dachboden der Retziner Kirche feiern.
Besondere Aufmerksamkeit wird am Denkmaltag die Gesprächsrunde im Greifswalder Dom St. Nikolai finden, die sich um 11.30 Uhr mit dem Thema „Wie geht es weiter mit dem Dom?“ befassen wird. Wer danach nach Greifswald-Wieck geht, kann eine Ausstellung historischer Gesangbücher betrachten.
Zu einem ungewöhnlichen Angebot lädt St. Nikolai in Stralsund ein. Dort gibt es am Denkmaltag um 10.30 Uhr einen „Kunstgottesdienst zum Georgsmartyrium“.
Eine Fotoausstellung wird in Horst, zwischen Greifswald und Stralsund gelegen, am Denkmaltag unter dem Thema „Holz und Stein“ um 16 Uhr eröffnet.
Viele Gemeinden bieten an diesem Tag Kirchenbesichtigungen an und musikalische Angebote, wie etwa in Ahlbeck auf Usedom, wo es um 17.00 Uhr ein Konzert für Querflöte und Orgel mit dem Musikerehepaar Zeitz aus Greifswald gibt.
Das Niederdeutsche Bibelzentrum in Barth ist von 10 bis 18 Uhr kostenlos geöffnet und lädt um 15 Uhr zu einer Führung durch die neue Ausstellung ein.

Übersicht über einige Angebote:
Ahlbeck / Usedom
9.30 Uhr Gottesdienst, anschließend
10.45 Uhr (ca.) Kirchenführung mit Orgelmusik mit Kantor Martin Seimer
17.00 Uhr Konzert für Querflöte und Orgel (A. und St. Zeitz, Greifswald)
Anklam, St. Marien
9.30 Uhr Familiengottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee. Den ganzen Tag über gibt es Führungen und die Möglichkeit das Gewölbe und die Glocken zu besichtigen.
10.30 Uhr bis 18 Uhr Kirchenbesichtigung
Barth, Niederdeutsches Bibelzentrum
10.00 -18.00 Uhr Besichtigung des Bibelzentrums bei freiem Eintritt
15.00 Uhr Einführung in die Ausstellungen
Barth, Kirchengemeinde St. Marien
10.00 Uhr Gottesdienst zum Tag des Offenen Denkmals
11.00 Uhr Kirchenführung
11.00 Uhr Führung durch die historische Kirchenbibliothek
14.00 Uhr Kirchenführung
15.00 Uhr Führung durch die historische Kirchenbibliothek
Binz / Zirkow
9.30 Uhr Gottesdienst in Binz
11.00 Uhr Festgottesdienst zum 700. Dorfjubiläum von Zirkow
Greifswald, Dom St. Nikolai
„Unbequem“ - Ausstellung im Greifswalder Dom zum Tag des offenen Denkmals vom 2. bis 18. September
8. September:
Besichtigung der Kirche, des Turms, des Gewölbes, der Kranstube und des Turmgefängnisses bis 18 Uhr; Café im Turmraum
10 Uhr Gottesdienst
11 und 14 Uhr Einladung ins Scriptorium
11.30 Uhr Gesprächsrunde „Wie geht es weiter mit dem Dom?“
12 und 15 Uhr Domführung
13 Uhr Orgelmusik
14 Uhr Besichtigung der Bibliothek (bitte vorher anmelden)
17Uhr Orgel-Wunschkonzert.
Greifswald, St. Jacobi
Kirchenbesichtigung bis 17 Uhr
Greifswald, St. Marien:
Besichtigung der Kirche bis 17 Uhr; Café im Seitenschiff
10.15 Uhr Gottesdienst
11.30 Uhr Eröffnung der Fotoausstellung „St. nMarien aus ungewöhnlicher Perspek-tive“ von Marcus Dachner
12 Uhr Konfirmanden als „Kirchenführer für junge Leute“
14 Uhr Singen mit dem Kinderchor
15 Uhr Orgelkonzert, anschließend Orgelführung
15.30 Uhr Kirchenführung für Jung und Alt„Was steht da an der Wand? – Wand-malereien sind wie ein Buch“
16 Uhr Vortrag des Bauhistorikers André Lutze zur Gerichtshalle.
Greifswald-Wieck
In Wieck wird die Kirche am 8. September wie üblich den ganzen Tag zur Besichtigung offen sein, von 9 Uhr bis 18 Uhr. Es gibt als Besonderheit an diesem Tag eine kleine Ausstellung historischer Gesangbücher zu sehen.
Heringsdorf/Usedom
Samstag, 7.9.
20 Uhr Diavortrag in der Kirche Heringsdorf: „Die Kirchen der drei Kaiserbäder“ von Heinrich Karstaedt (Heringsdorf)
Sonntag, 8.9.
11.00 Uhr Gottesdienst, anschl.
12.30 Uhr (ca.) Kirchenführung
16.00 Uhr mit musikalischem Auftakt
Horst
Die Kirche in Horst ist am "Tag des offenen Denkmals" ganztägig offen.
16.00 Uhr Eröffnung der neuen Fotoausstellung in der Kirche. Unter dem Motto "Holz und Stein" werden Fotografien von Dr. Lothar Wölfel aus Gerdeswalde gezeigt.
17. 00 Uhr Konzert in der Orgelreihe "Horster Herbst". Es spielt Ulrich Billet aus Kirchwerder, ehemals Pastor in Tribsees auf der 2006 umfassend restaurierten Nerlich-Orgel von 1851.
Koserow/Usedom
10.00 Uhr Gottesdienst, anschl. Kirchenführung. Die Kirche ist bis 12.00 Uhr geöffnet. Am Nachmittag haben Besucher die Möglichkeit, die Kirche von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr zu besichtigen (offene Kirche) und es findet um 14.00 Uhr und um 16.00 Uhr eine Kirchenführung statt.
Krackow
15.00 der besondere Gottesdienst. anschl. Turmbesteigung und Kaffeetrinken
Retzin
In diesem Jahr beteiligt sich die Kirchengemeinde erstmals am Tag des Offenen Denkmals. Das Thema des Denkmaltages: „Unbequem“ passt dabei ganz gut, weil die Gottesdienste an zwei dafür geeigneten Orten auf dem Kirchturm (bzw., wenn mehr Teilnehmende kommen, auf dem Dachboden) stattfinden sollen.
Schwennenz
17.00 der besondere Gottesdienst, anschl. Turmbesteigung
Stralsund, St. Nikolai
10.30 Kunstgottesdienst zum Georgsmartyrium
Stralsund, St. Marien
11.30 bis 12.30 an der Stellwagen Orgel spiel Kantor Martin Rost