Nach oben

Dachsanierung

Denkmalstiftung hilft Kirche in Groß Mohrdorf

Kirche Groß Mohrdorf
30.05.2018 ǀ Stralsund.  Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt 10.120 Euro für die Dachsanierung der Backsteinkirche in Groß Mohrdorf bei Stralsund bereit. Der entsprechende Fördervertrag wird am Donnerstag (31. Mai, 10 Uhr) an die evangelische Kirchengemeinde übergeben, wie die Stiftung in Bonn mitteilte. Die private Denkmalstiftung freue sich, zum Erhalt des bedeutenden Baudenkmals mit seiner einheitlichen und reichhaltigen barocken Ausstattung beizutragen. Die Ausstattung gilt als künstlerisch herausragend.

Die dreischiffige Hallenkirche wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Der Altaraufbau aus der Zeit um 1700 mit seinem reichen Reliefdekor und Akanthusschnitzwerk stammt von dem Stralsunder Johannes Wendt. Er schuf 1702 ebenfalls die Kanzel mit ihrem reichen Dekor an Korb und Schalldeckel. Zur Ausstattung zählen auch das Patronatsgestühl von 1763, ein Rokoko-Beichtstuhl sowie eine Reihe von Epitaphien. Die Mehmel-Orgel entstand 1870. Der barocke Taufengel von Elias Keßler wird auf 1724 datiert, das Kruzifix auf 1500.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.