Nach oben

Restaurierungsarbeiten

Denkmalstiftung fördert Schweriner Dom mit 20.000 Euro

12.12.2019 ǀ Schwerin/Bonn.  Für Maler- und Restaurierungsarbeiten in der Turmkapelle des Schweriner Doms stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz dank zahlreicher Spenden noch in diesem Jahr 20.000 Euro bereit. Der dazugehörige Fördervertrag erreiche den evangelischen Gemeindepastor Volker Mischock in diesen Tagen, teilte die Stiftung in Bonn mit. Der dreischiffige Dom mit Querhaus, Chorumgang und Kapellenkranz gilt als ein herausragendes Werk der norddeutschen Backsteingotik. Er wurde wahrscheinlich vor 1270 begonnen. Der Chor wurde bis 1327 vollendet, bis 1374 das Langhaus fertiggestellt.
Quelle: epd

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.