Menu

Christenlehrekinder führen Musical über Katharina von Bora auf

Klosterflucht ohne Heringsfass

10.09.2015 ǀ Sassen.  Bereits im fünften Jahr in Folge entstand in diesem Sommer in der letzten Ferienwoche im Evangelischen Schullandheim Sassen des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises während einer Kinderfreizeit wieder ein neues Musical. „Wir haben dieses Mal Katharina von Bora, Martin Luthers Ehefrau, als Thema gewählt“, sagt Pastorin Nicole Chibici-Revneanu. „Nach Paulus, Jesus, Luther und Jakob war es an der Zeit für eine weibliche Hauptrolle.“ Das Musical zeichnet die wichtigsten Lebensstationen Katharinas nach, unter anderem ihre Zeit als Ordensschwester im Kloster Nimbschen, aus dem sie der Legende nach mit einer Kutsche floh, auf der sie sich in einem Heringsfass versteckte.

Bessere Ausstattung dank Förderung

„Heringsfässer kommen bei uns zwar nicht vor, aber ein mit viel Mühe gebastelter Pferdewagen“, verrät Nicole Chibici-Revneanu. Dank der großzügigen Förderung durch die Arbeitsstelle Reformationsjubiläum der Nordkirche sei es in diesem Jahr möglich gewesen, eine zusätzliche Betreuerin mitzunehmen und die Zahl der teilnehmenden Christenlehrekinder von 30 auf 40 zu erhöhen, so die Pastorin. „Außerdem sind wir technisch jetzt deutlich besser ausgerüstet als in den Vorjahren - wir konnten einen guten Verstärker und Mikrofone anschaffen, sodass dieses Musical wahrscheinlich auch das bisher am besten verständlichste sein wird.“

Aufführungen im Gottesdienst

Wer sich von der neuen Klangqualität überzeugen will, hat am kommenden Wochenende dazu die Gelegenheit. Das Musical ist wie in den Jahren zuvor im Rahmen der Greifswalder und Bisdorfer Schulanfangsgottesdienste zu sehen und zu hören: Am kommenden Sonntag, 13. September, um 10.30 Uhr in der Jacobikirche in Greifswald und um 16 Uhr in Groß Bisdorf.
Quelle: PEK (sk)

Kontakt

Nicole Chibici-Revneanu
Tel.: 01577 3989314
E-Mail: gross-bisdorf@pek.de