Nach oben

Der Klang der Welt in 750 Takten

Chortreffen zum Anklamer Stadtjubiläum

16.05.2014 ǀ Anklam.  Am Sonnabend, 17. Mai, findet unter dem Motto „750 Takte zum 750. Stadtjubiläum“ in Anklam ein regionales Chortreffen statt. Mehr als 200 Sängerinnen und Sänger aus den Chören der Stadt (St. Marien Kantorei, Knabenchor, Chor des Mehrgenerationenhauses) und der Region - von Greifswald bis Ueckermünde, von der Insel Usedom bis Jarmen - sowie ein Posaunenchor laden auf dem Anklamer Markt zum Zuhören und Mitsingen ein. Das Chortreffen findet anlässlich des 750. Anklamer Stadtjubiläums statt.

Prozession aus allen vier Himmelsrichtungen

Um 13 Uhr geht es mit einer Eröffnung für die beteiligten Chöre in St. Marien los. Nach dem gemeinsamen Einsingen und einigen letzten Proben beginnt um 17.30 Uhr die Chorprozession zum Anklamer Markt, bei der die Chöre aus den vier Himmelsrichtungen - durch Frauenstraße, Burgstraße, Nikolaikirchstraße und Badstüberstraße – zum Markt ziehen, auf dem dann ab 17.50 Uhr 750 Takte Musik erklingen sollen. Das Programm reicht dabei von Volksliedern wie „Der Winter ist vergangen“ oder „Kein schöner Land“ über Spirituals wie „Singin´ to the Lord“ und Bläsermusik bis hin zum „Pommernlied“.

Singen tut gut

Die Anklamer Stadtverwaltung sorgt für zusätzliche Sitzgelegenheiten auf dem Markt, die Stadtbäckerei verlängert ihre Öffnungszeit, so dass es möglich ist, bei Getränk und kleinem Imbiss zu verweilen. Das Vorbereitungsteam um Kantorin Ruth-Margret Friedrich freut sich auf viele aktive Teilnehmende und zahlreiche Gäste mit den Worten des Eröffnungs-Kanons: „Singen macht Spaß, Singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut. Singen macht froh und singen hat Charme, die Töne nehmen uns in den Arm. All unsre Stimmen, sie klingen mit im großen Chor im Klang der Welt.“
Quelle: PEK (sk)