Nach oben

Nach dem Tornado

Bützower Kirchengemeinde erhält 24.000 Euro aus Mecklenburg - Benefizkonzerte geplant

27.05.2015 ǀ Bützow/Schwerin/Greifswald.  Drei Wochen nach dem Tornado am 5. Mai kann sich die Kirchengemeinde in Bützow über finanzielle Hilfe von Christen aus Mecklenburg freuen. Beim Kollektenaufruf "Hilfe für die Bützower Kirchengemeinde" der Pröpste des Kirchenkreises Mecklenburg kurz nach dem Unwetter sind bisher rund 12.000 Euro eingegangen. Der Kirchenkreis verdoppelt diese Summe auf 24.000 Euro. Durch den Tornado waren neben der Stiftskirche auch die beiden Pfarrhäuser sowie die kirchlichen Friedhöfe beschädigt worden.

Am kommenden Wochenende soll es zwei Benefizkonzerte in Greifswald und Schwerin geben. Deren Erlös geht auf das Sonderkonto für Menschen in Not der Stadt Bützow. Damit will die Kirche in MV betroffenen Einwohnern in Bützow helfen. Ein Konzert ist am Sonnabend (30. Mai) um 18 Uhr in der St. Jacobi-Kirche in Greifswald mit Chor- und Orgelmusik geplant. Am Sonntag (31. Mai) gibt es um 17 Uhr in der Schweriner Paulskirche ein Chor- und Orgelkonzert.

Bereits am heutigen Mittwoch (18 Uhr) laden Stadt und Kirchengemeinde zum "Besinnen und Danken" in die Bützower Stiftskirche und anschließend auf den Kirchplatz ein. Die Ansprache in der Stiftskirche hält der Schweriner Bischof Dr. Andreas von Maltzahn. Als ein Zeichen der Hoffnung soll am Abend auf dem Kirchplatz eine große Linde gepflanzt werden.
Quelle: epd