Nach oben

Pommerscher Kirchenkreis stärkt Kirchengemeinde Sassnitz den Rücken

Brand im Söderblomhaus

15.06.2018 ǀ Sassnitz/Stralsund.  Mit Bestürzung hat die Stralsunder Pröpstin Helga Ruch auf die Nachricht vom Brand im Söderblomhaus in Sassnitz reagiert. Das Haus, das der Kirchengemeinde Sassnitz gehört, ist in der vergangenen Nacht ausgebrannt und nach einem Polizeibericht nun einsturzgefährdet.

„Das ist ein schwerer Schlag für die Gemeinde“, so Helga Ruch. „Wir schließen die Gemeindemitglieder in unsere Gebete ein.“ Zudem werde der Pommersche Evangelische Kirchenkreis die Kirchengemeinde bei der Bewältigung dieses tragischen Ereignisses begleiten, so die Pröpstin. Im Söderblomhaus hatten erst kürzlich Sanierungsarbeiten begonnen. Die Stralsunder Außenstelle des Kirchenkreisamts wurde bereits heute Vormittag informiert, um beispielsweise in Fragen der Versicherung der Kirchengemeinde zur Seite zu stehen.

Am kommenden Montag wird der Kirchengemeinderat im Beisein der Pröpstin über die Situation beraten. Zur Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen, schätzte den Sachschaden in ihrer Mitteilung aber auf rund 200.000 Euro. Der Kirchenkreis geht derzeit von einer größeren Summe aus, eine Kostenschätzung liegt jedoch noch nicht vor.
Quelle: PEK (sk)

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.