Nach oben

Besuch von Partnerkirchen

Bischof Abromeit besucht nordelbische Partnerkirche in Indien

24.01.2011 | Greifswald (rn). Der pommersche Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit reist vom 25. Januar bis 2. Februar 2011 auf Anfrage des Nordelbischen Zentrums für Weltmission und Kirchlichen Weltdienst (NMZ) nach Indien.

Abromeit wird zunächst die Jeypore-Kirche in Orissa besuchen, eine Partnerkirche der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche. Die Jeypore-Kirche hat etwa 140.000 Mitglieder in knapp 1.000 Gemeinden und liegt im Osten Indiens. Im Bergland von Orissa, in einer der ärmsten Regionen Indiens, wird er verschiedene Arbeitsfelder der lokalen Kirche besuchen: Gemeinden in der Stadt Jeypore ebenso wie Dorfgemeinden. Daneben steht in den drei vollen Tagen der Besuch von Schulen, Krankenhäusern und das Kennenlernen von Dorfentwicklungsprogrammen an. Eine Konferenz aller Pastorinnen und Pastoren am 27. Januar wird Gelegenheit zu Begegnung und direktem Gespräch mit Pastorinnen und Pastoren der Jeypore-Kirche geben.

Im zweiten Teil der Reise wird der pommersche Bischof bei dem alle zwei Jahre stattfindenden Treffen aller elf lutherischen Kirchen Indiens mit ihren Partnern die Predigt im Eröffnungsgottesdienst halten und inhaltlich den Diskussionsprozess zu der Themenstellung: „Frieden und Versöhnung - innerhalb der Kirchen und zwischen den Kirchen“ mit Beispielen aus den aktuellen Entwicklungen auf dem Weg zu einer gemeinsamen Evangelisch Lutherischen Kirche in Norddeutschland bereichern.

Die Geschichte der indischen Christenheit reicht bis in die Anfänge des Christentums zurück. Auch wenn sie mit ca. 2,3% der Bevölkerung eine kleine Minderheit geblieben sind, haben die Kirchen großen Anteil am Aufbau von sozialen Einrichtungen. Die Lutherischen Kirchen in Indien sehen ihre gesellschaftliche Rolle und Mission darin, sich für Entwicklung einzusetzen, zu der alle Zugang haben.


Das Nordelbische Zentrum für Weltmission und Kirchlichen Weltdienst (NMZ) mit Sitz in Hamburg arbeitet mit Kirchen, ökumenischen Einrichtungen und Nicht-Regierungs-Organisationen in Afrika, Asien, Pazifik, Lateinamerika und im Nahen Osten zusammen.