Nach oben

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Dorf Mecklenburg

Bauvorhaben/Spendenkonto

Die frisch sanierte Pfarrscheune von Dorf Mecklenburg (von 1702) - Foto: Kirchengemeinde
Inneneinrichtung Kirche:
Dank großzügiger Spenden der Frau von Lüttwitzstiftung, der Stiftung Kirche im Dorf und unserer eigenen Beteiligung konnte 2012 der Altar gesichert und gefestigt werden. Außerdem wurde eine kleine Probefläche angefertigt, die zeigt was zu sehen wäre, wenn die rekonstruierbare Barockfassung des Altars wieder hergestellt bzw. nachempfunden würde. Auch die Kanzel ist schon gesichtert und 2014 konnten die 4 Evangelistenfiguren samt Nischen restauriert werden. 2015 konnten wir Dank der Kracke Stiftung Adam und Eva restaurieren und auch das Abendmahlsbild ist fertig.
Bis zum Reformationsjubiläum konnten wir den gesamten Altar restaurieren und dies feierlich begehen. Das ist uns möglich geworden, weil zu der treuen Unterstützung durch die Stiftung Kirche im Dorf auch die Ostdeutsche Sparkassenstiftung mit der Sparkasse Nordwestmecklenburg und die Rudolf August Oetker-Stiftung große Teile der Finanzierung übernommen haben. Die Stiftung Kirche im Dorf und die Ella Freifrau von Lüttwitzstiftung sind uns nach wie vor treu und so haben wir in diesem Sommer einen ersten Bauabschnitt der Restaurierung der Altarschranken realisieren können. Der zweite und letzte wird 2019 ausgeführt werden.

Orgel:
Unsere Orgel konnten wir im Herbst 2013 überholen lassen. Nun klingen wieder alle Töne...

Innausmalung:
Im Sommer 2014 hat die Kirche einen neuen Kalkanstrich bekommen und eine neue Beleuchtung.

Pfarrscheune:
Unsere Pfarrscheune ist das älteste profane Gebäude im Dorf (von 1702) und ihr Erhalt liegt uns sehr am Herzen. Gemeinsam mit der politischen Gemeinde wollen wir sie erhalten und innen Räume schaffen, die sowohl von der Kommune, der Kirchengemeinde und Vereinen zu nutzen sein wird. Dazu gab es im Sommer 2014 einen ersten Baubabschnitt, in dem die Hälfte der Hülle gemacht werden konnte. Durch die Förderung durch LEADER ist im Sommer 2016 die andere Hälfte fertig gestellt worden. 2018 können wir nun den Ausbau des Innenraums realisieren. Es entseht ein Raum im Raum mit Sanitäranlagen, die auch von Touristen genutzt werden können. Die enstehenden Räumlichkeiten werden wir im Dezember in Betrieb nehmen können. Gruppen der Kirchengemeinde und darüber hinaus können den Raum nutzen. Ferner kann er zu Feierlichkeiten (40-max. 60) Personen angemietet werden.
Den Rohbau führt Fa. Rogmann (Parchim) aus. Die Tischlerarbeiten obliegen Fa. Nast (Goldberg). Heizung, Sanitär- und Elektroarbeiten führt Fa. Th. Bombowsky (Dorf Mecklenburg) aus. Die Malerarbeiten werden von der Fa. Lindemann (Karow) ausgeführt, die Außenanlagen durch Fa. Melich (Peterdorf).


Wer uns bei den Vielfältigen Vorhaben unterstützen will - unser Spendenkonto:


Spendenkonto:


                                  Sparkasse Mecklenburg-Nordwest


IBAN: DE 07 140 510 00 1000 006 324;  BIC:NOLADE 21 WIS



Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.