Nach oben

Mecklenburg-Vorpommern-Tag in Rostock

Etwa 80.000 Besucher zum MV-Tag erwartet - Bischof von Maltzahn hält Andacht

17.05.2018 ǀ Rostock.  Zum 13. Mecklenburg-Vorpommern-Tag werden am Pfingst-Wochenende vom 18. bis 20. Mai in Rostock etwa 80.000 Besucher erwartet. "Ich freue mich auf unser großes Landesfest", sagt Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). Der MV-Tag werde barrierefrei sein und solle ein großes Fest insbesondere für Familien und Ehrenamtliche werden. Viele Ehrenamtsbereiche würden sich präsentieren. Ein Höhepunkt wird das internationale Kunstprojekt "Ship of Tolerance" sein, das am Sonnabendnachmittag (19. Mai) im Stadthafen eingeweiht werden soll. Vor allem Kinder und Jugendliche haben für dieses Schiff die Segel gestaltet.

Zur Einstimmung auf den Tag in Rostock wird der Schweriner Bischof Andreas von Maltzahn am Sonnabend (19. Mai, 10 Uhr) auf dem Neuen Markt eine Andacht halten. Der evangelische Bischof wird in einer kurzen Ansprache Gedanken zum Motto des diesjährigen Landesfestes "800 Jahre Rostock - Vielfalt entdecken im Land zum Leben!" darlegen und mit der Rostocker Pastorin Elisabeth Lange eine Psalmcollage gestalten. Das Trio Thomas Braun (Violine), Karl Scharnweber (Klavier) und Enrique Gonzalez Marcano (Kontrabass) wird die Andacht musikalisch begleiten und anschließend ein kleines Konzert geben. Offiziell eröffnet werden soll das Bürgerfest danach um 11 Uhr durch die Ministerpräsidentin und den Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos).

Das Landesfest steht in diesem Jahr im Zeichen des Jubiläums "800 Jahre Rostock". Nach Angaben des Landesmarketings wird es vier Bühnen mit ganztägigen Programmen geben sowie sieben thematische Erlebnisbereiche im Stadtzentrum und im Stadthafen. Neu dabei ist der Erlebnisbereich "MV kreativ", in dem sich im Klosterhof vor allem junge Designer, Kreative und Künstler präsentieren werden. Über 1.500 Menschen werden auf den Bühnen und in den Erlebnisbereichen mitwirken. Auch vier internationale Partnerregionen von MV werden sich darstellen. Hunderte Chorsänger werden am Sonnabend der Stadt Rostock ein Geburtstagsständchen im "Chor der 800" bringen.

Das Landesfest wird laut Landesmarketing etwa 430.000 Euro kosten. Davon stellt das Land 258.000 Euro bereit. Die übrigen etwa 170.000 Euro sollen unter anderem durch Sponsoring und Gelder der Stadt Rostock aufgebracht werden. Das Programmheft soll Anfang kommender Woche vorliegen. Der MV-Tag findet alle zwei Jahre statt. 2020 soll das Landesfest im vorpommerschen Greifswald gefeiert werden.
Quelle: epd/kmv

Weitere Informationen: www.mvtag2018.de

Diese Website verwendet Cookies und die Webanalyse-Tools Matomo und Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.